Zeitvertreib – ohne Langeweile

Zeitvertreib klingt doch irgendwie immer nach „der Langeweile entfliehen – und zugegeben – manchmal kommt mir diese lange Zeit der Pandemie wirklich so vor: eintönig, langweilig, wenig abwechslungsreich.  Gerne würden wir ganz woanders sein, träumen uns in die Bretagne, nach Madeira, zum Nordlichter bestaunen nach Finnland – andererseits sind wir froh, dass uns dieses Virus … Mehr Zeitvertreib – ohne Langeweile

Wandern: Idyllische Wege, spirituelle Orte, Pfade der Stille

Rund um das Kloster Schöntal gibt es viel zu entdecken, vor allem aber herrscht hier eine besondere spirituelle Energie. Grabhübel aus keltischer Vergangenheit, ehemalige Fischteiche, der Kreuzberg, das Kloster selbst lassen erahnen, dass diese Gegend schon sehr lange besiedelt ist. Es heißt, dass es hier schon 1000 v. Chr. Siedlungen gab und die Quelle „Heiligenbrünnle“ … Mehr Wandern: Idyllische Wege, spirituelle Orte, Pfade der Stille

Rad fahren – ein ☼Lichtblick☼ in Coronazeiten!

Noch ist es erlaubt alleine oder zu zweit Rad zu fahren, aber wenn man  bei schönem Wetter die vielen Radfahrer auf Radwegen sieht,  muss man befürchten, dass diese „Freude“ und einziger „Freizeitspaß“ womöglich auch noch eingeschränkt oder sogar untersagt wird.   Immerhin begegnen uns auf den Radtouren ja auch Menschen mit dem Rad und der Abstand … Mehr Rad fahren – ein ☼Lichtblick☼ in Coronazeiten!

Auf Frühjahrstour mit dem Rad

Ostermontag war es soweit.  Kniegelenke erstaunlicherweise mal ganz ohne Schmerzen,  herrlich laues Lüftchen, Lust zu radeln?  Ja, aber gerne!  Der Frühling lockt uns magisch ins Freie! Fürs „erste Mal“ reichen mir immer so zwischen 20 und 30 Kilometern. Die Kraft würde für viel mehr reichen, aber alljährlich muss sich mein „Hinterteil“ erst mal wieder an … Mehr Auf Frühjahrstour mit dem Rad

Schneeglöckchen läuten das Wochenende ein und meinen „Heimatbesuch“.

Morgen früh geht’s endlich los! … Mehr