Entdeckungen in Öhringen: Erfrischendes H²Ö

Zwei Wochen sind vergangen seit unserer Ankunft in „Hohenlohe“. Jetzt wird es Zeit, dass wir unser „Städtle“ entdecken.  Ich kenne Öhringen zwar von früher, aber in den letzen 8 Jahren hat sich viel getan, denn letztes Jahr war hier die LaGa unter dem Motto „Der Limes blüht auf“  und da haben sich Landschaftsarchitekten einiges einfallen lassen. Der historische Hofgarten wurde wurde mit dem neu gestalteten Gelände in der Cappelaue zu einem modernen Landschaftspark verbunden.  Die „Ohrn“ – ein kleines Flüsschen – schlängelt sich durch die Aue und durch ganz Öhringen.

Genau dort liegt auch das Freibad, das die Öhringer H²Ö“ nennen.  Von uns aus tatsächlich in fünf Minuten mit dem Rad erreichbar.  Wir sind echt begeistert ♥♥♥

Luftbild Freibad Öhringen H²Ö – Quelle: Öhringen.de

30° wurden gestern angekündigt und jetzt eben zeigt unser Thermometer auf dem Balkon 34,2° an – im SCHATTEN.   Noch vor 9 Uhr lösten wir unser Ticket und steuerten zielstrebig auf das Schwimmbecken zu, in dem sich schon die Dauerkartenbesitzer ein Stelldichein gaben.  Die ganze Anlage besteht aus feinstem, hygienisch sauberem Edelstahl.  Wunderbar.

Springerbecken, Schwimmerbecken, Spaßbecken (Nichtschwimmer) mit Riesenrutsche, Massagedüsen, Sprudlern, Strömungskanal sowie ein Kinderbecken mit kleiner Rutsche und Wasserspielen. Die Becken sind beheizt auf ca. 22° C.  Ein Riesenspaß für jung und alt.

Bei den derzeitigen Temperaturen ist diese Riesenrutsche  DIE Attraktion!  

Morgens um 9 Uhr ist sie allerdings noch nicht geöffnet, da geht es ganz ruhig zu im Freibad.

 

 

Für den Spaßfaktor außerhalb des Wasser wartet ein Spielplatz mit Kletterschiff, Schaukeln, Sandkasten etc., Rasenliegefläche und Sandbereich, Beachvolleyball- und Beachsoccerfelder.

Hungrige und Durstige können sich im Kioskbereich innerhalb oder dem schönen Biergarten außerhalb des Bades niederlassen.  Der Biergarten neben dem Freibad H²Ö ist sehr schön und schattig unter großen Bäumen angelegt und es gibt immer etwas leckeres zu essen.

Genießt diesen schönen Sommer!

☼Herzlichst Sigrid☼

 

 


25 Gedanken zu “Entdeckungen in Öhringen: Erfrischendes H²Ö

    1. Ja, finden wir auch. 😊 wir wollen nächste Saison evtl eine Jahreskarte kaufen und zweimal die Woche morgens schwimmen gehen – bevor so viele Leute kommen wie auf dem Foto. Morgens ist es total ruhig dort und sehr schön in den Becken.

      Gefällt 1 Person

  1. Menschensuppe! 😨
    Sorry, nix für mich. Zu voll und zu laut. Ich habe gleich hinterm Haus ein Naturbad. Das hat mich aus den genannten Gründen auch noch nie gesehen.
    Dir wünsche ich viel Spaß!😁
    LG Gaby

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin nicht so der große Freibadgänger genau wegen diesem Foto ! Es hat mir zuviel Leute und ich bevorzuge bei mir in der Nähe ein Hallenbad aber mit großer Liegewiese. Bist du trotzdem im Freien aber zum schwimmen musst du halt ins „Innere“. Dort relativ wenig Leute. Aber du hast ja geschrieben morgens um 9 Uhr und da sieht es dann doch ein wenig anders aus !!!

    Gefällt 1 Person

    1. Na ja, falsches Foto eingefügt. Habe eines übernommen von der Stadt und jetzt geändert. Morgens war keine Menschenseele auf der Rutsche. Ungefähr 20 Leute schwammen da im großen Becken und es war total ruhig da. Man darf halt nicht gehen, wenn die Masse kommt.
      LG, Sigrid

      Gefällt 1 Person

      1. Och schade. Also ich fand die Schwimmerei morgens in einem Becken mit wenigen Leuten total entspannend und vor allen Dingen wirklich erfrischend! Meine beiden Freundinnen gehen täglich schwimmen nach der Arbeit im Sommer. Oder auch morgens vor der Arbeit. Nichts kann sie davon abhalten. Ich dachte mir, das könnte mir auch nicht schaden – zweimal die Woche allerdings nur. LG, Sigrid

        Gefällt 1 Person

      2. War heute zu nichts in der Lage. Normal Haushalt, etwas Büroarbeit und den ganzen Tag müde.
        Stimmung im Keller. Morgen ist ein neuer Tag 😊😊

        LG Mathilda ❤

        Gefällt mir

  3. Mir persönlich wäre es da zu voll und zu laut (Kinder sind nun mal nicht leise), ich würde unseren Kiessee vorziehen. Aber trotzdem zeigt die Fülle der Menschen, dass es gut angenommen wird.
    Gestern war bei uns auch ein Traumwetter und wir sind mit dem Kahn durch den Spreewald geglitten…

    Lieben Gruß,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.