Die Natur „explodiert“

Schon wenige Sonnenstunden genügen, um die Magnolien „aufblühen“ zu lassen – und wir tun es ihnen nach 🙂

DSC01056IMG_4391IMG_4392

Eigentlich wollte ich heute ja meinen Beitrag „Palermo“ veröffentlichen, aber das hat morgen noch Zeit – angesichts der blühenden Magnolie in Nachbars Garten.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch ♥


9 Gedanken zu “Die Natur „explodiert“

  1. Wunderschöne Fotos!!! Hier in Wien ist es auch wunderschön (na ja – im Moment regnet es leider – aber die Pflanzen brauchen den Regen eh) – die Bäume und Sträucher blühen und es gibt viele Magnolien in den Gärten – ein Traum. Freu mich schon auf den Flieder. Liebe Frühlingsgrüße

    Gefällt 1 Person

  2. Die Städte im Osten der Republik und auch die Landschaften wie z.B. der Spreewald, die vielen Seen in MV – Müritz – sind so wunderschön, dass es sich allemal lohnt dorthin zu fahren. Leipzig ist eine sehr lebendige Stadt, in die es vor allem junge Menschen zieht. Mein Sohn wohnt dort seit Sepember 14 und möchte nicht mehr weg. Also ist nun endlich ein Besuch fällig und seit ich mich informiert habe, staune ich nur noch, was wir dort alles unternehmen können: Fahrten mit dem Schiff, radeln um mehrere Seen, den schönen Leipziger Zoo besuchen, ganz abgesehen von den anderen Sehenswürdigkeiten dort. Na ja, Leipzig war ja schon immer ein kulturelles Zentrum, man denke nur an die Leipziger Buchmesse! Wir sind jedenfalls sehr gespannt! LG

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt, die Temperaturen kommen nicht so richtig in Schwung. Wenn es Ende April/Anfang Mai richtig sonnig wird, dann bin ich zufrieden. Da fahren wir für ein paar Tage nach Leipzig und wollen die Räder mitnehmen. Schöne Wochenendgrüße 🙂

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.