Walking rund um den Möhnesee-Aussichtsturm

Heute schaute die Sonne erst mal nur schüchtern hinter dicken Wolken hervor. Trotzdem beschlossen wir eine kleine Runde  rund um den  Möhnesee-Aussichtsturm zu drehen und diesen gleichzeitig für eine „Erstbesteigung“  😀 einzuplanen. Sehr zu unserer Freude lugte am Wegesrand eine kleine „Blütensonne“ zwischen dem Laub des Vorjahres hervor  – und mal ehrlich, die steht der echten Sonne in nichts nach!

DSC00888
Huflattich (Tussilago farfara)

Wenn mein kleiner Schrittzähler stimmt, waren es um die 7000 Schritte, dazu noch 402 Stufen rauf und runter auf den rund 40 Meter hohen Aussichtsturm, der einem Leuchtturm nachempfunden ist.

Da oben pfiff der Wind ganz schön kalt und wir haben uns nicht lange aufgehalten, sondern sind gleich wieder abgestiegen, nachdem ich ein paar Fotos gemacht hatte.  Im Wald am Möhnesee riecht es überhaupt noch nicht nach Frühling und zartes Grün ist auch nicht in Sicht. Nur ein paar mutige Huflattichblüten haben sich heute gezeigt auf unserer ca. 5 km kurzen Runde.  Mehr war heute nicht drin. Mich plagte mal wieder meine Achillessehne ( ein „altes“ Leiden, was nichts mit meinem Alter zu tun hat) und mein Fersensporn, der einfach keine Ruhe geben will.  Mit Schmerzen in der Ferse zu laufen ist nicht grade der Brüller, aber gar nicht zu  laufen würde eine zu große Laufpause bedeuten und ich gehe felsenfest davon aus, dass ich bald wieder schmerzfrei bin. Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt.

DSC00879
Panoramaaufnahme mit Blickrichtung Nordufer

Als nächstes werde ich von unseren Sizilienerlebnissen berichten.  Da ist erst mal Sichtung von ca. 500 Fotos angesagt und auch die Gedanken wollen erst mal geordnet werden, denn wir haben viel erlebt in unserer Sizilien-Woche und viele Erinnerungen mitgebracht!

Euch allen einen tollen Start in die neue Woche mit hoffentlich viel Sonne und Frühlingserwachen!

☼Sigrid☼


11 Gedanken zu “Walking rund um den Möhnesee-Aussichtsturm

    1. Muss man nicht kennen. Ist halt ein Turm am einem See in Sauerland. Hier sehr beliebt,weil er für die Großstädter aus dem östlichen Ruhrgebiet gut zu erreichen ist und viel Freizeitwert hat. Ich war übrigens schon mal in Waren. Da wohnst du doch?

      Gefällt mir

      1. mit dem Motorrad bin ich oft dort. Leider bleibt dann eine Runde um den See mangels geeigneter Kleidung auf der Strecke. Mal schauen, wann es klappt 🙂 Liebe Grüße, Annette

        Gefällt 1 Person

    1. @Annette von Ruhrköpfe: Am Südufer gibt’s einen Parkplatz mit Hinweisschild „Möhneseeturm“. Von dort sind es grade mal 1000 Meter zum Turm. Wäre vielleicht auch in Motarradkleidung machbar, wenn es noch nicht zu warm ist. Nur so als kleinen Tipp.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.