Radeln im unteren und mittleren Kochertal

Ein Glück, dass der Fahrtwind beim Radeln Verdunstungskälte erzeugt. Bei 30 Grad und mehr ist das „cool“ 🙂

Unterwegs auf dem  Kocher-Jagst-Radweg – Heilbronner Land

DSC02271
Die „Riesen“ unter den Gemüsen

 

DSC02273
Früher Eisenbahnbrücke – heute Radweg

 

DSC02276
Die stolze Schwaneltern mit ihrem Nachwuchs im Kocherkanal
DSC02282
Blick auf das Kocherwehr von der Kocherbrücke in Forchtenberg (- Geburtsort von Hans und Sopie Scholl)

5 Gedanken zu “Radeln im unteren und mittleren Kochertal

  1. Auch ans Schwitzen kann man sich gewöhnen 😀 Übrigens hat es hier gestern Abend ordentlich gekracht um Heilbronn rum und nach über 5 Wochen geregnet. Heute früh hatte es herrliche 19 Grad und auf dem Land ist die Luft dann auch so schön klar.

    Gefällt mir

    1. Übrigens gestern bei unserer Ankunft 40 Grad im Schatten, aber wir mussten in voller Sonne unser Auto leeren. Frag nicht, wie wir geschwitzt haben: Heute war es besser – nur bis 30 Grad und immer ein wenig bewölkt. War schön zum Radeln.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.