Ab in den Urlaub – Puerto de la Cruz, Teneriffa

Seit Wochen geht es hin und her mit den Planungen. Ziemlich unentschlossen recherchieren wir im Internet.  Wir sind keine Freunde von Ländern mit hoher Luftfeuchtigkeit, wollen im Urlaub Land und Leute kennenlernen, also mieten wir meistens ein Auto, um viel zu sehen, denn am Pool oder Meer hocken ist nicht so unser Ding. Allerdings irgendwo am Meer wohnen – schon!   Außerdem mögen wir Regionen, wo evtl. auch mal die eine oder andere Wanderung möglich ist.

In Frage kommen folgende Reiseziele:

  • Kalabrien
  • Sizilien
  • Bodenseeregion
  • Mallorca
  • Allgäu

 

Aber gerade heute fiel uns mal wieder ein wie toll wir es in Puerto de la Cruz fanden, wo wir vor 2012 im November eine Ferienwohnung gebucht hatten in „Punta Brava“ direkt über der felsigen Steilküste und mit dem Leihwagen die Insel erkundet haben. Nur war eine Woche zu kurz. Zudem regnete es damals im November sehr häufig, ja wir konnten nicht mal direkt landen, sondern mussten wegen Unwetter durchstarten und in Las Palmas auf Cran Canaria zwischenlanden, wo wir auch schon zweimal Urlaub gemacht haben.  Die Ferienwohnung war auch nicht der Brüller, die Betten eine Katastrophe, dafür hatten wir aber ausschließlich spanische Nachbarn und die Restaurants und Kneipen nur von Einheimischen frequentiert. Diese Kneipen haben wir „abgespeichert“ und werden sie wieder aufsuchen. Was haben wir da leckeren Fisch gegessen.

Also, langer Rede kurzer Sinn im September geht’s zwei Wochen in den grünen, schönen Norden von Teneriffa. Dieses Mal in ein 4*-Hotel mit großer Poollandschaft, damit wir unabhängig vom wilden und rauen Atlantik auch mal in Ruhe schwimmen können und uns um nichts kümmern müssen, wenn wir keine Lust dazu haben, denn notfalls ist sogar Halbpension dabei, obwohl wir ja lieber irgendwo in der Stadt essen oder direkt bei den Fischern, die kleine Restaurants direkt am Meer betreiben und den frischen Fisch erst mal auf einer großen Platte präsentieren – zum Aussuchen.

Wir sind jetzt schon ganz aus dem Häuschen ….. Morgen noch den Leihwagen und in Düsseldorf für 2 Wochen einen Parkplatz buchen.  Auf Teneriffa kann man sehr gut wandern, wenn es nicht zu heiß ist, aber normalerweise herrschen auf den Kanaren immer angenehme Temperaturen bei sehr trockenem Klima.

IMG_3201
Das war der Blick von unserer Ferienwohnung auf das das Dorf „Punta Brava“. Es liegt direkt am berühmten „schwarzen Strand“ von Puerto de la Cruz.

 

Text und Fotos:

(c) Copyright: Sigrid Minkenberg

Dortmund, Juli 2015


11 Gedanken zu “Ab in den Urlaub – Puerto de la Cruz, Teneriffa

  1. Na klar habe ich das Foto gesehen, ist doch dein Begrüßungsfoto und schaut einfach nur wunderschön aus – euer Ausblick. Man bekommt wirklich direkt Lust gleich in den nächsten Flieger zu steigen. Wir müssen noch genau 2 Monate Geduld haben – dann geht’s los ❤

    Gefällt mir

  2. Ich liebe die Kanaren! ♥️“Meine“ Insel ist jedoch Gran Canaria, sowas wie meinen zweite Heimat. Mittlerweile seit 20 Jahren bin ich min. zweimal im Jahr dort. In jedem Fall immer über den Jahreswechsel. Das Kanarische Klima ist traumhaft. Selten ist es zu warm – und fast nie zu kalt. Und wenn hier in Deutschland die Temperaturen um den Gefrierpunkt liegen, genieße ich den ewigen Frühling auf GC. Wünsche Euch schon jetzt einen wunderbaren Urlaub!

    Gefällt 1 Person

    1. Stimme dir voll und ganz zu. Wir waren zweimal in Maspalomas und haben es genossen an den langen Stränden entlang zu wandern. Wir werden bestimmt noch mal dort Urlaub machen, aber auf Teneriffa waren wir bisher nur eine Woche lang, also werden wir die Insel ein zweites Mal besuchen….. Der Norden mit den Wäldern und Bergen ist traumhaft schön!

      Gefällt 1 Person

      1. In Maspalomas waren wir die ersten Jahre. Mittlerweile kommen wir in St. Agustin unter, wo Freunde einen Bungalow direkt am Meer haben. Das große Foto in meinem Blog zeigt unsere Aussicht auf das Meer und Playa Del Ingles. Haaach, mir geht schon wieder das Herz auf……😃

        Gefällt 1 Person

  3. Mein Vater betont immer wieder, wenn er je wiedergeboren wird, möchte er Gärtner auf Teneriffa werden. Er liebt die Insel. Viel Spaß beim planen und der Vorfreude.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ja – bei uns „alten Menschen“ ist die Insel sehr beliebt. Aber tatsächlich ist es dort auch wunderschön und abwechslungsreich. Es gibt sehr viel zu bestaunen und die Menschen dort sind sehr freundlich.

      Gefällt mir

      1. Verstehe ich voll und ganz. Ich bin auch ein Gartenfan und hatte sehr lange einen Zier- aber auch einen riesigen Gemüsegarten. Was habe ich da geschuftet, um Bio-Gemüse und -obst zu ernten. Jetzt habe ich nur noch auf dem Balkon Tomaten und sehr viele Kräuter 🙂 aber gerade in Puerto de la Cruz gibt es schöne Parks und im Loro Parque gibt es auch viel zu bestaunen.

        Gefällt mir

    2. Hallo.
      Schönen Gruß an deinen Vater: Er hat voll recht!
      Wir leben seit fünf Jahren auf Teneriffa in der Nähe von Puerto de la Cruz und bearbeiten einen Garten mit viel Gemüse und noch mehr Obst, vor allem Avocados.
      Das ist einfach ein schönes Leben, auch wenn wir über das Unkraut schimpfen, das hier das ganze Jahr über wächst.
      Und weil Teneriffa so viel mehr zu bieten hat als Strand, erzähle ich in meinem Blog Geschichten von der Insel und beschreibe Ausflugsziele. Nein, nicht die aus den Reisebüchern!
      Alle, die nach Teneriffa kommen wollen, sollten mal reinschauen.
      https://mitenerifeblog.wordpress.com/
      Salu2, gerardo

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.